Der Bauantrag

Bevor ein Haus gebaut werden kann, muss vom Bauherrn ein Antrag auf eine Baugenehmigung für das Bauvorhaben beim zuständigen Bauamt eingereicht und genehmigt werden. Voraussetzung der Genehmigung ist die vollständige Einreichung notwendiger Unterlagen:

- Bauantrag

- Bauzeichnungen

- Lageplan

- Baubeschreibung

- Berechnungen

- Entwässerungspläne

- technische Nachweise

- Betriebsbeschreibung (nur bei gewerblichen Bauvorhaben)

Bauvorlagenberechtigter ist der sogenannte Entwurfsverfasser, in diesem Fall Herr Dipl.-Ing. Frank Metz. Er unterzeichnet die Unterlagen und Bauantragsformulare ebenso, wie der Bauherr.